Silizium

Technologie
Silicium kommt in der Natur überwiegend in kristallinen (gleichmäßigen) Strukturen vor. In dieser Form ist das Mineral für den Menschen nicht oder nur sehr begrenzt nutzbar. 

Zur besseren Bioverfügbarkeit (Retardation) muss der Ausgangsrohstoff demnach dem Körper in anderer Form zur Verfügung stehen.

In herkömmlichen Kieselsäureprodukten liegt der amorphe Ausgangsstoff Siliziumdioxid meist in großen Partikeln (Kieselerde) vor. Resultat ist eine verhältnismäßig kleine Oberfläche, an der die Darmschleimhaut und die Darmbakterien nicht optimal ansetzen können. Somit wird dann auch nur ein begrenzter Anteil von dem im Ausgangsmaterial befindlichen Silicium ausgelöst und dem Körper zur Verfügung gestellt.

Das Ziel unseres Teams bestehend aus Chemikern, Biologen, Medizinern, Heilpraktikern und Technikern war die Entwicklung einer Technologie, mit der die Silicium-Bioverfügbarkeit (Retardation - über den gesamten Verdauungstrakt) der Rohstoffe optimiert wird. Etliche Versuche und wissenschaftliche Forschungsarbeit führte dann zu dem gewünschten Ergebnis.

Die Entwicklung der SAM-Technologie (Surface-Activation of Minerals)  

✓ Optimierte Verfügbarkeit

Unter dem makroskopischen Ausgangsrohstoff kann man sich größere „Klumpen“ vorstellen, die vom Körper nur schwer oder gar nicht verwertet werden können. 

Diese „Klumpen“ werden durch die SAM-Technologie zerkleinert und durch eine besondere Aktivierung der Oberfläche an der erneuten Verklumpung gehindert. Somit wird eine weitaus größere Oberfläche und somit eine optimale Versorgung für den Körper erreicht.

✓ Versorgung bis in tiefe Darmregionen

Wir gehen davon aus, dass durch die SAM-Technologie ein Depoteffekt entsteht, der die Verweildauer des Siliciums im Darm und somit die Siliciumversorgung des gesamten Verdauungstrakts deutlich erhöht. Das Silicium wird bis in tiefe Darmregionen mit der Nahrung transportiert und steht auch als Nahrung für die Darmbakterien selbst zur Verfügung. 

Jüngste Erkenntnisse lassen Rückschlüsse auf diesen positiven Effekt zu. 

Evidenzbasierte, wissenschaftliche Studien werden aktuell durchgeführt.

✓ Reine Rohstoffe

Wir verwenden ausschließlich reinste Rohstoffe in Pharma- oder Lebensmittelqualität. Unsere Produkte sind frei von Aluminium. 
 
✓ Expertise und Qualität

Die Herstellung und die Abfüllung unserer Produkte erfolgt ausschließlich in Deutschland.

Zusammen mit der Unterstützung des Medical Board der Institut Dr. Rilling Healthcare GmbH wird die Technologie weiter ausgebaut und an der Entwicklung weiterer Produkte mit dem wertvollen Mineral Silicium gearbeitet.

Calcium:

✓ trägt zu einer normalen Blutgerinnung bei
✓ trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
✓ trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
✓ wird für die Erhaltung normaler Knochen benötigt

Magnesium:

✓ trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
✓ trägt zum Elektrolytgleichgewicht bei
✓ trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei

Silicium:

✓ wird traditionell zur Kräftigung der Haut und des Bindegewebes eingesetzt
✓ gegen sprödes Haar und brüchige Nägel
✓ erste Studien lassen Rückschlüsse auf eine wichtige Bedeutung von Silicium im Knochenstoffwechsel zu
✓ soll begünstigend auf die Aluminiumausleitung und Vermeidung der Aluminiumanreicherung im Körper wirken

Vitamin D:

✓ trägt zu einer normalen Aufnahme/ Verwertung von Calcium und Phosphor bei
✓ trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
✓ trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei

Vitamin K:
✓ trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
✓ trägt zu einer normalen Blutgerinnung bei

Profitieren Sie von den Vorteilen der SAM-Technologie

✓ Optimale Verfügbarkeit
✓ Versorgung bis in tiefe Darmregionen
✓ Reine Rohstoffe

Wir verwenden ausschließlich reinste Rohstoffe in Pharma-oder Lebenmittelqualität. Die Herstellung und Abfüllung erfolgt ausschließlich in Deutschland.

Unsere Produkte sind frei von Aluminium.

Hinweis: Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung, sowie gesunde Lebensweise. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.

News  RSS-Feed abonnieren